Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Abschied nach 21 Jahren "Sportstudio"
Nachrichten Panorama Stars Abschied nach 21 Jahren "Sportstudio"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 21.06.2013
Michael Steinbrecher nimmt nach 21 Jahren und 320 Sendungen Abschied vom "aktuellen Sportstudio". Quelle: ZDF / Wolfgang Lehmann
Anzeige

"Das aktuelle Sportstudio" verliert seinen aktuell dienstältesten Moderator: Michael Steinbrecher will sich nach 21 Jahren und 320 Sendungen vom ZDF-Dauerbrenner verabschieden. "Man soll gehen, so lange es noch schön ist", erklärte der gebürtige Dortmunder. Mit 47 Jahren habe er "den Eindruck, es sollte etwas Neues kommen". Michael Steinbrecher führt seit 1992 im Wechsel mit Kollegen am späten Sonntagabend durch die Live-Sendung. Nach Dieter Kürten, der ihn einst ins Moderationsteam holte, hat er die meisten "Sportstudio"-Ausgaben präsentiert. Seinen Abschied wolle er im August nehmen - ohne "Brimborium", wie er betonte, denn "das 'Sportstudio' ist größer als seine Moderatoren". ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz bedauerte Steinbrechers Entschluss und würdigte ihn als "kompetenten und kritisch nachhakenden 'Sportstudio'-Moderator". Auch ZDF-Chefredakteur Peter Frey fand Worte der Würdigung: "Wir verlieren einen Moderator mit hoher journalistischer Kompetenz und großem Fußballsachverstand." Wie der Sender zudem mitteilte, werde Steinbrecher bei der Fußball-WM in Brasilien im kommenden Jahr ein letztes Mal aus dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft berichten. Danach hat der renommierte TV-Journalist noch mehr Zeit für die Wissenschaft: Seit 2009 ist Steinbrecher Professor für "Fernseh- und Crossmedialen Journalismus" an der Technischen Universität Dortmund. Dort forscht er auch künftig "zur Zukunft des Fernsehens und der Medien insgesamt".

Michael Steinbrecher bei der TU Dortmund

ZDF-Porträt Michael Steinbrecher

teleschau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige