Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Brad Pitt kritisiert Trump als TV-Wettermann
Nachrichten Panorama Stars Brad Pitt kritisiert Trump als TV-Wettermann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 09.06.2017
Brad Pitt ist ein entschiedener Gegner von Donald Trump. Quelle: Chris Pizzello/invision
Anzeige
Los Angeles

Als Wettermann gibt Hollywood-Star Brad Pitt (53) in einer Comedy-Sendung eine düstere Klima-Prognose ab und teilt damit gegen US-Präsident Donald Trump aus.

Der Komiker Jim Jefferies stellte Pitt in seiner Show beim US-Sender Comedy Central als TV-Meteorologen vor, der nach Trumps angekündigtem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen die Bedeutung des Klimawandels erklären solle.

Pitt steht in einem braunen Anzug mit Krawatte vor einer roten Weltkarte und gibt mit gespieltem Ernst seine Vorhersage ab. „In dieser Region wird es wärmer werden“, sagt der Schauspieler und zeigt erst auf Afrika, dann auf die gegenüberliegende Seite der Karte. Und wie sieht es in der Zukunft aus?, fragt der Moderator. „Es gibt keine Zukunft“ („There is no future“), so die düstere Prognose des Wettermannes. Die Show lief am Dienstag (Mittwoch MESZ) im TV.

Brad Pitt ist schon lange als Trump-Kritiker und Umweltaktivist bekannt. Mit seiner 2007 gegründeten Organisation „Make It Right“ unterstützt er einen umweltfreundlichen Wiederaufbau der vom Hurrikan „Katrina“ zerstörten Stadt New Orleans.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit ihrem kontroversen Handy-Video sorgte Verona Pooth für Schlagzeilen. Darin war die 49-Jährige nicht angeschnallt und mit Handy am Steuer zu sehen. Nun drohen dem Werbestar Konsequenzen: Die Düsseldorfer Polizei kündigte eine Anzeige an.

07.06.2017

Er gehörte in den 80er Jahren zu den umstrittensten Figuren des Jetsets: Der saudische Waffenhändler Adnan Kashoggi ist tot. „In tiefer Trauer muss die Familie bekanntgeben, dass unser geliebter Vater mit 82 Jahren friedlich in London gestorben ist“, zitierte die britische Nachrichtenagentur PA die Familie Kashoggis.

07.06.2017
Stars Ex-Unterhaltungsstar - Prozessauftakt gegen Bill Cosby

Es ist der Promi-Prozess des Jahrzehnts: Das Verfahren gegen den ehemaligen TV-Superstar Bill Cosby. Der wegen sexuellen Missbrauchs Angeklagte erschien am Montag zum Verfahrensauftakt. Der 79-Jährige fuhr am Morgen (Ortszeit) unter großem Medienandrang am Gerichtsgebäude in einer Vorstadt von Philadelphia vor.

05.06.2017
Anzeige