Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars "C-Promis sind clever!"
Nachrichten Panorama Stars "C-Promis sind clever!"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 26.06.2013
"Ein Bienenstich war das einzige Übel": Andreas Jancke ist nach eigener Aussage gesund und munter von den Dreharbeiten in Afrika zurückgekehrt. Quelle: RTL / Stefan Gregorowius
Anzeige

Andreas Jancke (35) hat gut lachen: "Ich war einer der wenigen, die ohne Magen-Darm-Erkrankungen davongekommen sind", strahlt der Moderator nach seinem dreiwöchigen Afrika-Aufenthalt für die neue RTL-Show "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika" (ab 10. Juli, mittwochs, 21.15 Uhr). "Ein Bienenstich war das einzige Übel, was mich dort ereilt hat", so Jancke im Interview mit der Agentur teleschau. Weniger witzig war die Reise für die zwölf Kandidatinnen - eine illustre Runde um "Stars" wie "Yoga Jordan" Carver, Sophia Wollersheim, Kader Loth oder Concita Wurst. Für die Ladys sei es "sehr anstrengend" gewesen, so Jancke: "Die Frauen lebten teils mit namibischen Naturvölkern zusammen und mussten sich den Verhältnissen anpassen. Das heißt natürlich auch, dass sie dort Aufgaben des täglichen Lebens übernehmen mussten. Zudem gab es auch Spiele, bei denen Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit, aber auch Persönlichkeit und Intelligenz gefragt waren - da wurde alles auf die Damen abgefeuert, was man sich vorstellen kann." Nein, sagt Jancke, er könne sich deshalb nicht der Meinung anschließen, dass sogenannte C-Promis überbezahlt seien. "Das ist doch ein Zeichen von Cleverness, sich auf diese Weise zu vermarkten", meint der ehemalige Frauenschwarm der Soaps "Verbotene Liebe" und "Hand aufs Herz". "Ich habe in meinem Beruf als Schauspieler auch nicht immer eine Anstellung, da musste ich phasenweise von dem leben, was ich zuvor verdient habe." Man müsse wissen, "wie man klarkommt und wie hoch in dieser Branche der eigene Marktwert ist."

Homepage Andreas Jancke

Homepage "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika"

teleschau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige