Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Daniel Libeskind: Autos zerstören die Innenstädte
Nachrichten Panorama Stars Daniel Libeskind: Autos zerstören die Innenstädte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 13.07.2018
Der Architekt und Städteplaner Daniel Libeskind. Quelle: Walter Bieri
Anzeige
Osnabrück

Der amerikanische Star-Architekt Daniel Libeskind möchte am liebsten sämtliche Autos aus den Innenstädten verbannen. „Wir müssen erkennen, dass Autos die Städte zerstören“, sagte der 72-Jährige der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag).

Libeskind geht davon aus, dass „die Menschen sich die Stadtzentren für Fußgänger“ zurückerobern würden. Es sei ohnehin „sinnvoller, ins öffentliche Verkehrssystem zu investieren und aufs Privatauto zu verzichten“, sagte er. „Wenn wir uns vom Auto befreien, gewinnen wir insgesamt mehr Freiheit.“

Zudem treiben Libeskind die schnell gestiegenen Mieten und Immobilienpreise vor allem in Großstädten um. „Wie schaffen wir bezahlbaren Wohnraum, wie sorgen wir dafür, dass jeder Mensch in der Stadt seine Würde behält, wie kreieren wir eine Stadt, die für alle Bürger attraktiv ist?“, fragte er. Das sei eine echte Herausforderung, vor allem in den richtig großen Städten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast unbemerkt haben die Kardashians und Jenners ein Vermögen angehäuft. Die Reality-Stars werden gern als oberflächlich abgetan, aber hinter Nacktfotos, Baby-Tratsch und Snapchat steckt geschicktes Marketing. Eine ist schon mit 20 Jahren auf dem Weg zur Milliardärin.

13.07.2018

Der Modemacher verordnet sich selbst eine berufliche Pause. Der Grund? Mit seiner Gesundheit steht es derzeit nicht zum Besten.

13.07.2018

Prominenz hat ihren Preis. Davon kann der österreichische Liedermacher ein Lied singen.

13.07.2018
Anzeige