Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Football und Mauerstück: Reagan-Nachlass wird versteigert
Nachrichten Panorama Stars Football und Mauerstück: Reagan-Nachlass wird versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 21.09.2016
Anzeige
New York

Mit verschiedenen Rottönen sind kunstvoll zwei große „R“ in das rechteckige Kissen gestickt. RR, Ronald Reagan.

„Dieses Kissen lag immer in Nancy Regans Lieblingssessel in der Bibliothek“, sagt Richard Nelson vom Auktionshaus Christie's. „Es stammt von dem berühmten Innenarchitekten Ted Graber, es war sein Geschenk zum 70. Geburtstag von Ronald Reagan 1981. Alle in Hollywood haben damals wie verrückt gestickt.“

Nach dem Tod von Nancy Reagan im vergangenen März - rund zwölf Jahre nach ihrem Mann - wird der Nachlass des Paares ab diesem Mittwoch (21. September) in New York versteigert. Rund zwei Millionen Dollar (etwa 1,8 Mio Euro) erhofft sich Christie's von der mehrtägigen Auktion, deren Erlös größtenteils der Stiftung des früheren US-Präsidenten zugutekommen soll. Die 700 Stücke, die teils online, teils live versteigert werden, werden Schätzungen des Auktionshauses zufolge jeweils zwischen 1000 und 50 000 Dollar einbringen. Für das „RR“-Kissen erhofft sich Christie's bis zu 1500 Dollar.

Teuerstes Stück wird wohl eine Goldkette mit Löwenanhänger werden, die das Auktionshaus auf bis zu 50 000 Dollar schätzt. Die passenden Ohrringe könnten bis zu 20 000 Dollar einbringen. Die Kette kann auseinandergenommen und dann entweder als zwei kürzere Ketten oder vier Armbänder getragen werden. „Das ist wirklich ein wunderschönes Stück“, sagt Gemma Sudlow von Christie's. „Und es zeigt, wie praktisch die First Lady veranlagt war. Sie konnte diese Kette auf viele Arten und Weisen tragen und hat sie deshalb gerne auf Auslandsreisen mit vielen offiziellen Staatsbesuchen mitgenommen.“

Die Auktionsstücke sind betont privat - Schmuck, Servietten, Handtaschen, Geschenke von prominenten Freunden, Einrichtungsgegenstände, Dekorationsstücke, Geschirr. „95 Prozent davon war mit den beiden acht Jahre lang im Weißen Haus“, sagt der Christie's-Experte Nelson. „Einige Stücke hat Nancy von ihrer Familie geerbt, viele haben sie ihre ganze Ehe lang begleitet.“

Nach dem Ende von Reagans Präsidentschaft 1989 zog das Paar zurück nach Kalifornien und nahm seine Einrichtung mit. Nancy Reagan sammelte fleißig weiter Porzellan, hauptsächlich Adler und Elefanten. „Alle ihre Freundinnen sammelten Porzellan, also tat sie das auch. Und für ein Republikaner-Paar war es nur passend, überall Elefanten herumstehen zu haben - schließlich sind sie das Symboltier der Partei.“

Vom früheren US-Präsidenten sind einige Kritzeleien, seine Cowboystiefel mit Präsidentensiegel und ein Football dabei - aber nur wenige Stücke, die an sein politisches Wirken erinnern.

Bis auf ein signiertes Stück der Berliner Mauer. Auf dem etwa 60 Zentimeter langen, 30 Zentimeter hohen und 5 Zentimeter dicken Mauerstück, das fast neun Kilogramm wiegt, ist buntes Graffiti zu sehen. Reagan hatte im Juni 1987 den damaligen Kremlchef Michail Gorbatschow bei einer berühmt gewordenen Rede in Berlin aufgefordert, die Mauer abzureißen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie galten als Traumpaar Hollywoods: Nun hat Angelina Jolie die Scheidung von Brad Pitt eingereicht und auch das alleinige Sorgerecht beantragt. Nun beginnt der Kampf um die sechs gemeinsamen Kinder.

21.09.2016
Stars Witwer verklagt Schauspieler - Ist Jim Carrey Schuld am Tod seiner Ex?

Hat Jim Carrey seiner verstorbenen Ex-Freundin Cathriona White die Tabletten besorgt, mit denen sich die 30-Jährige das Leben nahm? Das behauptet ihr Witwer und erhebt Anklage gegen den Hollywood-Star – wegen widerrechtlicher Tötung.

20.09.2016
Stars Kanye West droht seinen Kritikern - „Ich werde euren Kopf explodieren lassen“

Hunderte Dollar zahlen Fans für ein Paar Schuhe aus der Kollektion von US-Rapper Kanye West. Doch Kritiker und Designer-Kollegen nehmen den Mann von Kim Kardashian nicht ernst. Deswegen droht der 39-Jährige seinen Widersachern mit harten Worten.

18.09.2016
Anzeige