Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Nachrichten Panorama Stars Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 25.06.2017
Friedrich von Thun 2015 bei einem Fototermin zum Roadmovie "Letzte Ausfahrt Sauerland" in Hamburg. Quelle: Christian Charisius
Anzeige
München

Schauspieler Friedrich von Thun kann sich nicht vorstellen, seinen Beruf gegen einen Schrebergarten einzutauschen.

„Ich habe nie die Leute verstanden, die sagen, sie wollen endlich in Rente gehen, damit sie Briefmarken sammeln oder ihren Schrebergarten pflegen können. Ich würde die Arbeit sehr vermissen“, sagte von Thun der Deutschen Presse-Agentur. Und in seinem Beruf sei es ja möglich, im fortgeschrittenen Alter noch zu arbeiten. „In jeder Geschichte gibt es ja auch ältere Herrschaften.“ Die Schauspielerei empfindet er als großes Glück.

Am Freitag (30. Juni) wird der Wahl-Münchner 75 Jahre alt. Seit mehr als einem halben Jahrhundert steht von Thun auf der Bühne und vor der Kamera. Häufig drehte er im Laufe der Jahre an der Seite von Schauspielkollegin Senta Berger, etwa in den Serien „Die schnelle Gerdi“ und „Dr. Schwarz und Dr. Martin“. Von Thuns Tochter Gioia arbeitet als Filmproduzentin, Sohn Max ist Schauspieler.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für laute Töne ist die Dance-Band Scooter seit über zwei Jahrzehnten bekannt. Nun sorgt ein auf der Krim geplanter Auftritt für unliebsamen Krach. Frontmann H.P. Baxxter verteidigt das Konzert auf der von Russland annektierten Halbinsel.

15.06.2017

Eine Entscheidung im Cosby-Fall steht weiterhin aus. Richter Steven O’Neill schickte die Jury zurück in das Geschworenenzimmer, nachdem diese kein einstimmiges Urteil erzielt hatte. Dem US-Komiker wird sexueller Missbrauch vorgeworfen.

15.06.2017

Auch am Dienstag ist die Jury im Prozess gegen Bill Cosby zu keinem Urteil gekommen. Die zwölf Geschworenen konnten sich wieder nicht auf ein Ergebnis einigen.

13.06.2017
Anzeige