Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Gedenkfeier für Prinzessin Diana - Grabstätte renoviert
Nachrichten Panorama Stars Gedenkfeier für Prinzessin Diana - Grabstätte renoviert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 02.07.2017
Die letzte Ruhestätte von Prinzessin Diana (1997). Quelle: Jerome Delay
Anzeige
Northampton

Die britischen Prinzen William (35) und Harry (32) haben am Wochenende das auf einer Insel liegende Grab ihrer Mutter Diana besucht. Die „Prinzessin der Herzen“ wäre am Samstag 56 Jahre alt geworden.

Die kürzlich aufwendig renovierte Ruhestätte liegt in einem See auf dem Landgut Althorp bei Northampton. Diana starb vor fast 20 Jahren bei einem Autounfall in Paris.

An einem Gottesdienst zum Gedenken an Diana nahmen nach einem Bericht des Senders BBC auch Williams Frau Kate (35) und die Kinder Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) teil. Dianas Ruhestätte befindet sich auf dem Stammsitz von Dianas Verwandten, der Familie Spencer. Vor der Renovierung war das Grab überwuchert und vermoost.

Zum Gedenken an Diana wollen die Prinzen eine Statue im Park des Londoner Kensington-Palastes aufstellen lassen. Dort hatte ihre Mutter früher gelebt. Als die beim Volk besonderes beliebte Diana am 31. August 1997 starb, war William 15 und Harry 12 Jahre alt.

Harry berichtete erst vor einigen Wochen, wie sehr er unter dem Tod seiner Mutter gelitten hatte. Er entwickelte Angstzustände und stand mehrmals vor dem Zusammenbruch. Gemeinsam mit William und Kate setzt er sich für den offenen Umgang mit psychischen Problemen ein.

Thronfolger Prinz Charles und Diana hatten sich 1996 nach einem Rosenkrieg scheiden lassen. Charles heiratete seine Dauer-Geliebte Camilla. Der 68-Jährige und Camilla waren am Wochenende in Kanada, um dort an Feiern zur Staatsgründung vor 150 Jahren teilzunehmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis hat in ihrer Schulzeit oft mit Mobbing wegen ihrer griechischen Wurzeln zu kämpfen gehabt. Heute, so die 41-Jährige, reagiere sie nicht mehr so beleidigt auf die Klischees mit denen sie immer noch konfrontiert werde.

01.07.2017

Als Jugendliche litt sie in deutschen Konzentrationslagern. Die jüdische Französin überlebte und setzte sich den Rest ihres Lebens für die französisch-deutsche Freundschaft und die europäische Einigung ein. Auch deutsche Politiker verneigen sich vor Simone Veil.

30.06.2017

Für laute Töne ist die Dance-Band Scooter seit über zwei Jahrzehnten bekannt. Nun sorgt ein auf der Krim geplanter Auftritt für unliebsamen Krach. Frontmann H.P. Baxxter verteidigt das Konzert auf der von Russland annektierten Halbinsel.

15.06.2017
Anzeige