Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars H.P. Baxxter verteidigt umstrittenen Krim-Auftritt
Nachrichten Panorama Stars H.P. Baxxter verteidigt umstrittenen Krim-Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 15.06.2017
H.P. Baxxter sorgt diesmal für Misstöne der anderen Art. Quelle: dpa
Hamburg

Scooter-Frontmann H.P. Baxxter hat den geplanten Auftritt seiner Band auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim verteidigt. „Wir haben die Anfrage bekommen und spielen da im Rahmen eines Festivals“, sagte Baxxter am Donnerstagabend in Hamburg. „Wir sehen das als rein musikalischen Event, wir spielen für unsere Fans“, betonte der in Hamburg lebende 53-Jährige. Zuvor hatte die „Bild“ online über den geplanten Auftritt berichtet.

Auf der seit 2014 von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel will die Band im Sommer spielen. Für den 4. August steht ihr Auftritt beim „ZB Festival“ in Balaklava (Sewastopol) auf dem Programm. Baxxter betonte aber: „Wir wollen und werden uns politisch nicht vereinnahmen lassen.“

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Entscheidung im Cosby-Fall steht weiterhin aus. Richter Steven O’Neill schickte die Jury zurück in das Geschworenenzimmer, nachdem diese kein einstimmiges Urteil erzielt hatte. Dem US-Komiker wird sexueller Missbrauch vorgeworfen.

15.06.2017

Auch am Dienstag ist die Jury im Prozess gegen Bill Cosby zu keinem Urteil gekommen. Die zwölf Geschworenen konnten sich wieder nicht auf ein Ergebnis einigen.

13.06.2017

Fußballstar Cristiano Ronaldo muss sich in Spanien Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 14,76 Millionen Euro stellen. Die zuständige Staatsanwaltschaft erstattete in Madrid eine entsprechende Anzeige gegen den Torjäger von Champions-League-Sieger Real Madrid. 

13.06.2017