Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Kida Khodr Ramadan geht wegen „4 Blocks“ früh einkaufen
Nachrichten Panorama Stars Kida Khodr Ramadan geht wegen „4 Blocks“ früh einkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 13.10.2018
Kida Khodr Ramadan(r) muss wegen des gestiegenen Bekanntheitsgrads die Einkäufe früh am Morgen erledigen, um Ruhe zu haben. Quelle: Anne Pollmann/dpa-Zentralbild
Berlin

Die Fernsehserie „4 Blocks“ hat Schauspieler Kida Khodr Ramadan einen unerwarteten Schub beschert. „Ich dachte, den Respekt wird es vor allem in der Filmbranche geben“, sagte der 42-jährige Berliner in einem Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“.

„Doch dann wurde das überall gefeiert, und wir galten als Stars. Ich wurde schon in Frankreich oder Dänemark am Flughafen angesprochen, sogar Jogi Löw schrieb mir eine E-Mail.“

Ramadan, der als Kind libanesischer Eltern Ende der siebziger Jahre nach Deutschland gelangte, verkörpert in der Serie des Senders TNT den Chef einer Gangster-Clans, genannt Toni. Seine Einkäufe („beim Fleischer und meinem Obstmenschen“) in den Berliner Stadtteilen Kreuzberg und Neukölln erledige er sehr früh, um Ruhe zu haben. Er werde gefeiert von Hipstern, Kids mit Migrationshintergrund, älteren Herrschaften und „es gab auch schon Jungs, die fragten: Können wir für dich arbeiten, Toni?“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reese Witherspoon ist auch als Produzentin aktiv. Ihre Firma arbeitet derzeit an einer TV-Komödienserie über eine Einwandererfamilie. Diese beruht auf den Memoiren einer in Teheran geborenen Autorin.

13.10.2018

Der Kunstdirektor dirigiert auch am Rhein, die Orgel stammt aus Bonn - und bald kommen die Berliner Philharmoniker. Mit einem gigantischen neuen Komplex für Oper, Konzert, Theater und Tanz will sich Taiwans Metropole Kaohsiung zur Drehscheibe für Kultur aufschwingen.

13.10.2018

Kanye West ist nicht nur für skurrile Auftritte bekannt, sondern auch für sein großes Ego. Der mittlerweile verstorbene Sänger Leonard Cohen verfasste 2015 ein Gedicht über den US-Rapper, in dem es um einen Picasso-Vergleich geht.

13.10.2018