Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Königin Elizabeth: Weihnachtsansprache in 3D

London Königin Elizabeth: Weihnachtsansprache in 3D

Königin Elizabeth II. hat in ihrer traditionellen Weihnachtsansprache die großen Ereignisse des Jahres 2012 in Großbritannien Revue passieren lassen. Dabei ging sie auch auf ihr eigenes Diamantenes Thronjubiläum und die Olympischen Spiele in London ein.

Voriger Artikel
Lana Del Rey ist gar nicht so traurig
Nächster Artikel
Das Jahr des Pandabären

Die Queen mit 3D-Brille. Foto: John Stillwell

London. Die Zuschauer bei Olympia seien von den Athleten, deren Leistungen und ihrer Entschlossenheit inspiriert worden. Die Queen lobte die vielen freiwilligen Helfer für ihre Bereitschaft und die Sportler für ihre Leistungen. Einer Umfrage im Auftrag der Zeitung „The Guardian“ zufolge sind inzwischen 80 Prozent der Briten der Auffassung, die staatlichen Ausgaben von neun Milliarden Pfund für Olympia seien gut angelegtes Geld gewesen. Die Spiele hätte die Stimmung der Nation in wirtschaftlich schweren Zeiten deutlich verbessert.

Während ihres Thronjubiläums habe sie eine „enorme gemeinsame Entschlossenheit“ festgestellt, auch den Elementen zu trotzen, sagte die Queen in Erinnerung an das schlechte Wetter während einer Schiffsparade auf der Themse. Ihr Mann Prinz Philip hatte sich dabei eine Blasenentzündung zugezogen. Die Queen (86) ist mehr als 60 Jahre auf dem Thron und feierte im November ihren 65. Hochzeitstag mit Philip, der 91 Jahre alt ist.

Die Tradition der königlichen Weihnachtsansprachen, bei denen der Monarch seine eigenen Sichtweisen ohne Vorgaben der Regierung aussprechen kann, hatte Elizabeths Großvater George V. 1932 begründet, als seine Rede über das Radio verbreitet wurde.

Vor der Ausstrahlung der erstmals in 3D-Technik beim Sender Sky gesendeten und bereits am 7. Dezember aufgezeichneten Weihnachtsansprache hatte die Queen mit ihrer Familie auf dem Landsitz Sandringham einen Weihnachtsgottesdienst besucht. Neben Prinz Philip waren auch Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla, sowie ihre Söhne Edward und Andrew mit Familie zugegen.

Die Enkel William und Harry sowie Williams schwangere Frau Kate fehlten. Prinz Harry leistet gerade Dienst bei den britischen Streitkräften in Afghanistan. William und Kate zogen ein Weihnachtsfest in der Abgeschiedenheit des Örtchens Bucklebury vor, wo Kates Eltern wohnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stars
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr