Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars „Monuments Man“ Harry Ettlinger gestorben
Nachrichten Panorama Stars „Monuments Man“ Harry Ettlinger gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 24.10.2018
Der gebürtige Karlsruher Harry Ettlinger in der Kunsthalle Karlsruhe vor einem Selbstbildnis Rembrandts. Quelle: Uli Deck
New York

Der als Teil der „Monuments Men“ berühmt gewordene Harry Ettlinger ist tot.

Der in Karlsruhe geborene Ettlinger sei bereits am Sonntag im Alter von 92 Jahren im US-Bundesstaat New Jersey gestorben, hieß es am Mittwoch in einem Nachruf in der Lokalzeitung „The Star-Ledger“. Ettlinger war der letzte noch lebende „Monuments Man“ gewesen.

Mit den „Monuments Men“, einer Spezialeinheit der Alliierten, hatte Ettlinger im Zweiten Weltkrieg zahlreiche Kunstschätze vor der Vernichtung gerettet und an die früheren Besitzer zurückgegeben. Ettlinger war 1938 in die USA ausgewandert und mit 19 Jahren als „Monuments Man“ zurückgekehrt. Hollywoodstar George Clooney hat die Geschichte der „Monuments Man“ vor einigen Jahren verfilmt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die plötzliche Ablösung von Barbara Laugwitz an der Spitze des Rowohlt Verlages hatte heftige Turbulenzen ausgelöst. Jetzt wurde der Streit beigelegt, und Laugwitz zieht es nach Berlin.

24.10.2018

Große Sorge um den „Star Wars“-Komponisten: John Williams ist ins Krankenhaus eingeliefert worden.

24.10.2018

Große Freude im Fürstentum Monaco: Der kleine Sohn von Charlotte Casiraghi hat ein Brüderchen bekommen.

24.10.2018