Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Nacktverbot in den Straßen von San Francisco

Gesellschaft Nacktverbot in den Straßen von San Francisco

Im gewöhnlich liberalen San Francisco hat der Stadtrat mit knapper Mehrheit einem Entwurf zugestimmt, nach dem entblößte Genitalien auf Straßen, ...

Voriger Artikel
Queen ehrt Kate Winslet und Gary Barlow
Nächster Artikel
Nacktverbot in den Straßen von San Francisco

Das waren noch Zeiten: Hippies in San Francisco in Kalifornien, 1967.

San Francisco. Im gewöhnlich liberalen San Francisco hat der Stadtrat mit knapper Mehrheit einem Entwurf zugestimmt, nach dem entblößte Genitalien auf Straßen, Plätzen und in öffentlichen Verkehrsmitteln verboten werden.

Nudisten reagierten am Dienstag (Ortszeit) prompt: Noch in den Sitzungsräumen des Rathauses zogen sich eine Handvoll Männer und Frauen aus und protestierten splitternackt und lautstark gegen das Verbot.

Die Vorschrift soll im Februar 2013 in Kraft treten. Sie muss zuvor eine zweite Abstimmung durchlaufen und vom Bürgermeister unterzeichnet werden. Nackedeis in den Straßen von San Francisco müssen dann mit einer Geldstrafe rechnen. 100 Dollar für den ersten Verstoß, für Wiederholungstäter kann es doppelt so teuer werden.

Ausgenommen von dem Nacktheitsverbot sind besondere Anlässe und Straßenfeiern wie die jährliche Schwulenparade. Auch an Stränden und auf Privatgrundstücken darf man sich weiter ausziehen. Kinder unter fünf Jahren sind ebenfalls von der Vorschrift ausgenommen.

Der schwule Stadtverordnete Scott Wiener, der das Schwulenviertel Castro vertritt, hatte den Vorschlag eingebracht. Die Zahl von Nudisten sei in den vergangenen Jahren in seinem Bezirk deutlich gewachsen, argumentierte der Politiker.

Vor allem Anwohner und auch Geschäftsleute hätten sich über die öffentliche Nacktheit beschwert, argumentierte der Politiker, sagte Wiener. „Viele Leute in der Nachbarschaft sind es satt und wollen etwas dagegen unternehmen.“ Früher sei es ab und zu mal ein Nackter gewesen, jetzt seien entblößte Genitalien an der Tageordnung, klagte der Stadtverordnete.

Die Nudisten geben sich aber noch nicht geschlagen. Eine kleine Gruppe hatte in der vorigen Woche bereits Klage eingereicht. „Nacktheit fällt unter das Recht auf freie Meinungsäußerung“, sagte Anwältin Christina DiEdoardo der Nachrichtenagentur dpa. Das habe nichts mit „unsittlicher Entblößung“ zu tun.

DiEdoardo vertritt eine Handvoll Nudisten, darunter eine dreifache Mutter, die eine Nudisten-Talk-Show mit dem Namen „Meine nackte Wahrheit“ moderiert. Die Anwältin hofft, dass ein Bundesrichter mit einer einstweiligen Verfügung gegen das Verbot vorgeht. Eine weitere Anhörung ist für Mitte Januar geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stars
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr