Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Nicky Hilton erwartet ihr zweites Kind
Nachrichten Panorama Stars Nicky Hilton erwartet ihr zweites Kind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 07.07.2017
Nicky Hilton ist wieder schwanger. Quelle: Andrew Gombert
Anzeige
Los Angeles

Nicky Hilton (33) und James Rothschild erwarten nach Angaben eines Sprechers ihr zweites Kind.

„Das Paar ist ganz begeistert über den weiteren Familienzuwachs“, zitierte die US-Zeitschrift „People“ aus einer Mitteilung des Sprechers von Nicky Hilton. Das gemeinsame Töchterchen Lily Grace Victoria Rothschild wird an diesem Samstag ein Jahr alt.

Die jüngere Schwester von Glamour-Frau Paris Hilton (36) und  Ur-Enkelin des Hotelgründers Conrad Hilton hatte vor zwei Jahren den britischen Banker James Rothschild (32) geheiratet. Die Hochzeit fand im Londoner Kensington-Palast statt.

Hilton hatte bereits eine Kurzehe mit einer Blitzscheidung hinter sich: Nach drei Monaten war ihre 2004 in Las Vegas geschlossene Ehe mit dem Finanzberater Todd Meister annulliert worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis hat in ihrer Schulzeit oft mit Mobbing wegen ihrer griechischen Wurzeln zu kämpfen gehabt. Heute, so die 41-Jährige, reagiere sie nicht mehr so beleidigt auf die Klischees mit denen sie immer noch konfrontiert werde.

01.07.2017

Als Jugendliche litt sie in deutschen Konzentrationslagern. Die jüdische Französin überlebte und setzte sich den Rest ihres Lebens für die französisch-deutsche Freundschaft und die europäische Einigung ein. Auch deutsche Politiker verneigen sich vor Simone Veil.

30.06.2017

Für laute Töne ist die Dance-Band Scooter seit über zwei Jahrzehnten bekannt. Nun sorgt ein auf der Krim geplanter Auftritt für unliebsamen Krach. Frontmann H.P. Baxxter verteidigt das Konzert auf der von Russland annektierten Halbinsel.

15.06.2017
Anzeige