Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Noah Becker nervt die Rolle als „Dauersohn“
Nachrichten Panorama Stars Noah Becker nervt die Rolle als „Dauersohn“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 02.01.2018
Noah Becker 2017 in Berlin auf dem Modefestival Bread & Butter. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Berlin

Noah Becker (23) will nicht weiter nur als „der Sohn von Boris Becker“ eingeordnet werden - und kanalisiert den Frust darüber in Kunst.

„Wut ist mein Motor. Zum Beispiel die Wut auf die vielen Schubladen, in die ich dauernd gedrängt werde, die nervige Rolle des Dauersohnes“, sagte er in einem Interview der Zeitschrift „Emotion“. „Diese Wut ist eine kreative Energie und befeuert mich, meine Grenzen immer wieder zu sprengen.“ Der 23-Jährige hat ein Maler-Atelier in Berlin und ist Mitglied einer Band.

Er gebe sich der Kunst hin, psychisch und physisch, sagte Becker. „Ich mache oft sogar irgendwelche Scheißjobs, gehe zum Beispiel als Gast in TV-Kochshows, damit ich mir die Farbe oder ein neues Mischpult für die Band leisten kann.“ Seine Teilnahme in der Vox-Show „Grill den Henssler“ im vergangenen Jahr hatte einen Social-Media-Zwist zwischen Boris Becker und TV-Koch Steffen Henssler entfacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor einem halben Jahr beschloss der Bundestag, dass auch schwule und lesbische Paare in Deutschland mit allem Drum und Dran heiraten dürfen. Eine SPD-Politikerin fackelte danach nicht lange.

29.12.2017

Model und Moderatorin Sylvie Meis hat sich von ihrem Verlobten Charbel Aouad getrennt. Bereits seit mehreren Monaten sind die beiden kein Paar mehr. Von ihren Freunden ließ sich die 39-Jährige auf andere Gedanken bringen.

27.12.2017
Stars Prinz Harry und Meghan Markle - Das ist das offizielle Verlobungsfoto

Es ist nicht zu übersehen, wie glücklich sie sind: Der Kensington Palast hat die offiziellen Verlobungsfotos von Meghan Markle und Prinz Harry veröffentlicht. Für die britischen Royals zeigen sich die beiden ungewöhnlich intim, wie ein Blick ins Fotoalbum der Windsors zeigt.

21.12.2017
Anzeige