Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Rowan Atkinson findet Filmemachen „ungeheuer stressig“
Nachrichten Panorama Stars Rowan Atkinson findet Filmemachen „ungeheuer stressig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 09.10.2018
Rowan Atkinson schlüpft wieder in die Rolle des Johnny English. Quelle: Axel Heimken

München(dpa) - Der britische Komiker Rowan Atkinson (63) hat bei den Dreharbeiten zu seinen Filmen wenig Spaß.

„Ich hasse das Filmemachen! Ich hasse es, vor der Kamera zu stehen. Ich finde es ungeheuer stressig“, sagte der „Mr. Bean“-Star dem „Playboy“. Ihm gefalle es besser, Filme zu entwickeln und später zu schneiden. 

Der 63-Jährige ist ab dem 18. Oktober in der Spionage-Komödie „Johnny English - Man lebt nur drei Mal“ im Kino sehen. Er selbst vermeidet es aber, sich seine eigenen Filme anzuschauen. „Ich bin generell kein Fan meiner eigenen Arbeit“, sagte der Brite kürzlich der Deutschen Presse-Agentur

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Deutschland geht Florian Henckel von Donnersmarck mit „Werk ohne Autor“ über ein bewegendes Künstlerschicksal im Nachkriegsdeutschland in den Wettbewerb. Die Konkurrenz ist groß.

09.10.2018

Zu diesem Promi-Paar hat der US-Präsident ein gutes Verhältnis: Nach Kim Kardashian soll nun auch ihr Ehemann Kanye West ins Weiße Haus.

09.10.2018

Die Pflanze blüht lilafarben, sie kann bis zu 40 Jahre alt und bis zu einem Meter hoch werden. Ausgezeichnet als Blume des Jahres, möchte die Loki-Schmidt-Stiftung auf die Gefährdung der Lebensräume der Pflanze aufmerksam machen.

08.10.2018