Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stars Stefan Mross lebt im Wohnmobil
Nachrichten Panorama Stars Stefan Mross lebt im Wohnmobil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 13.07.2018
Sängerin Anna-Carina Woitschack (l) und Trompeter Stefan Mross 2017 beim RTL-Spendenmarathon. Quelle: Henning Kaiser
München

Volksmusiker und Fernsehmoderator Stefan Mross hat das Leben auf Rädern für sich entdeckt und lebt derzeit im Wohnmobil nahe Rust.

„Ich hatte die Hotelzimmer so satt!“, sagte der 42-Jährige der in München erscheinenden Zeitung „tz“. „Ich habe 30 Jahre lang, jedes Jahr, in 250 Hotelbetten geschlafen.“ Dort habe er nicht mehr richtig schlafen können. Mehr als zehn Meter lang und zweieinhalb Meter breit ist das neue Zuhause. „Meine komplette Kleiderstange ist dabei, eine Waschmaschine ist drin, Bügeleisen, Bügelbrett, ein Rasenmäher, alles komprimiert auf vier Rädern“, sagte der gebürtige Traunsteiner. Er lebt seit drei Monaten gemeinsam mit Freundin und Sängerin Anna-Carina Woitschack (25) auf einem Campingplatz nahe Rust (Baden-Württemberg), wie die Zeitung schreibt.

Aus dem dortigen Europapark wird die ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ übertragen, die Mross moderiert. Für Woitschack sei das kein Problem: „Sie kennt das gar nicht anders, denn sie kommt aus einer Schaustellerfamilie. Sie muss sich eher umstellen, wenn sie im Haus ist“, so Mross.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neue Hauptrolle für den Schauspieler Elyas M'Barek: Er wird den jungen Anwalts Caspar Leinen in „Der Fall Collini“ verkörpern. Ebenfalls dabei: Heiner Lauterbach und Alexandra Maria Lara.

13.07.2018

Die Salzburger Festspiele sind ein Mammutspektakel künstlerischer Extraklasse. Wer wird zum Superstar der Saison?

13.07.2018

Ingmar Bergman war eine Überfigur, für die Kollegen der beste Filmregisseur aller Zeiten. Sein entlarvender Blick auf den Menschen, meinen manche, täte auch dem heutigen Kino gut.

13.07.2018