Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
„Stunde der Wintervögel“: Zählung in Gärten und Parks

Berlin „Stunde der Wintervögel“: Zählung in Gärten und Parks

Bei der „Stunde der Wintervögel“ kann jeder ein bisschen Wissenschaftler sein: Zum dritten Mal sind noch bis zum Sonntag Naturliebhaber in ganz Deutschland aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen.

Voriger Artikel
Hannelore Hoger: „Habe Angst, tüdelig zu werden“
Nächster Artikel
Sternsinger bei Merkel - Hilfe für Kinder in Tansania

Eine Kohlmeise am Futterhäuschen. Foto: Holger Hollemann

Berlin. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) erhofft sich von der Mitmach-Aktion Aufschluss über die Bestandsentwicklung der häufigsten deutschen Gartenvögel. Gezählt werden soll ausschließlich im Siedlungsbereich, also nicht im Wald oder auf dem Feld.

Beobachter sollten von einem ruhigen Platz aus von jeder Art die höchste Anzahl notieren, die sich im Laufe einer Stunde gleichzeitig zeigt. Die Ergebnisse können per Post, Telefon oder online gemeldet werden.

Im vergangenen Jahr notierten 57 000 Teilnehmer rund 1,6 Millionen Vögel von über 140 Arten. Am häufigsten wurde der Spatz gemeldet gefolgt von Kohlmeise und Blaumeise. Rotkehlchen, Buchfink und Kleiber waren in den Gärten recht selten, da sie wegen der warmen Witterung in Feld und Wald noch ausreichend Nahrung fanden.

Der Nabu erwartet auch in diesem Jahr wieder Meldungen von Wintergästen aus Nord- und Osteuropa, wie Bergfinken, Rotdrosseln, Schneeammern und Seidenschwänzen.

Angesichts der milden Winter in den vergangenen Jahren blieb mancher Zugvogel wie einige Mönchsgrasmücken auch zu dieser Jahreszeit in Deutschland. „Ob das ein langfristiger Trend ist und mit dem Klimawandel zusammenhängt, kann man noch nicht sagen“, erläuterte Nabu-Vogelschutzexperte Lars Lachmann. In diesem Jahr gebe es erst die dritte derartige Zählung. Weitere seien aber geplant.

Der Nabu hat auf seiner Internetseite Bilder und Steckbriefe der 40 wichtigsten Gartenvögel. Für Smartphone-Nutzer steht eine gebührenfreie Vogelführer-App bereit.

Neben der „Stunde der Wintervögel“ veranstaltet der Nabu alljährlich im Mai die Schwesteraktion „Stunde der Gartenvögel“. Dann stehen Vögel, die in Deutschland brüten, im Mittelpunkt des Interesses.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stars
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr