Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Steinmeier und Gabriel verurteilen Gewalt bei G20
Nachrichten Panorama Steinmeier und Gabriel verurteilen Gewalt bei G20
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 07.07.2017
Anzeige
Berlin

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Außenminister Sigmar Gabriel haben die Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg verurteilt. „Brutale Gewalt hat auf unseren Straßen nichts verloren. Sie hat keine Rechtfertigung und kann nicht mit Verständnis rechnen“, sagte Steinmeier der „Bild“-Zeitung. Respekt äußerte er gegenüber friedlichen Demonstranten und gegenüber der Polizei. Gabriel sagte der „Passauer Neuen Presse“: „Ich kann die Kritik an den G-20-Treffen gut verstehen.“ Aber es müsse möglich sein, dass sich Staats- und Regierungschefs treffen, um miteinander zu reden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die G20-Krawalle in Hamburg haben den Ablauf des G20-Partnerprogramms massiv beeinträchtigt.

07.07.2017

Angesichts der anhaltenden gewaltsamen Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei Verstärkung aus anderen Bundesländern angefordert.

07.07.2017

Der Bundesrat hat den Weg für die Überwachung von Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp freigemacht. Die Länderkammer billigte dazu einen Gesetzentwurf.

07.07.2017
Anzeige