Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Stiftung: NSU-Urteile keine Wiedergutmachung
Nachrichten Panorama Stiftung: NSU-Urteile keine Wiedergutmachung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 11.07.2018
Berlin

Mit den Urteilen im NSU-Prozess darf nach Auffassung der Amadeo Antonio Stiftung noch kein Schlussstrich unter die Aufklärung der Mordserie gezogen werden. „Es ist sicherlich zufriedenstellend, dass diese empfindlichen Strafen verhängt wurden. Aber sie sind natürlich keine Wiedergutmachung“, sagte ein Sprecher. Die Stiftung engagiert sich gegen Rechtsextremismus. Die Strafen sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass erstmal nur zentrale Akteure verurteilt worden seien. „Und dass es im Umfeld des NSU vermutlich noch Unterstützer gibt, die bis heute frei herumlaufen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Horror-Unfall in Brandenburg: Ein betrunkener Fahranfänger raste mit seinem Auto gegen drei Bäume, das Fahrzeug wurde regelrecht auseinandergerissen. Seine 16-jährige Freundin wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und starb noch an der Unfallstelle.

12.07.2018

Ausgerechnet am Tag, nachdem ein neues Gesetz gegen illegale Autorennen in Kraft trat, sollen sie um die Wette gerast sein. Jetzt wird den beiden jungen Männern in Augsburg der Prozess gemacht.

11.07.2018

Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat die Verurteilung der Hauptangeklagten im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, zu lebenslanger Haft begrüßt.

11.07.2018