Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Studie: Messenger befördern Kommunikation in der Familie
Nachrichten Panorama Studie: Messenger befördern Kommunikation in der Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 16.10.2017
Anzeige
Berlin

Die Kommunikation über Messenger wie WhatsApp löst nicht das persönliche Gespräch ab, sondern fördert den Dialog mit Familie und Freunden - das ist unterm Strich das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Münchner Kantar TNS-Instituts. Demnach wissen 65 Prozent der Befragten durch Messenger eher darüber Bescheid, wie es ihren Freunden und Bekannten geht, mehr als die Hälfte, was ihre Verwandten machen. WhatsApp ist demnach der beliebteste Messenger, er wird von drei Viertel der Befragten genutzt, gefolgt von Facebooks Messenger und Skype.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat auf einem Autobahnparkplatz in der Oberpfalz einen illegalen Tiertransport mit mehr als 7000 Tieren gestoppt.

16.10.2017
Panorama Ausstellung für Blinde - Kunst fühlen

Die Berlinische Galerie hat eine Ausstellung für Blinde übersetzt – ein schwieriges Unterfangen. Denn wie soll man ein Gemälde für Nicht-Sehende sichtbar machen? Ein lohnender Versuch.

15.10.2017

Die Enthüllungen um Harvey Weinstein machen den Regisseur sehr traurig. Woody Allen will Frauen bei der Arbeit trotzdem noch zuzwinkern dürfen, „ohne sich gleich einen Anwalt holen zu müssen“.

16.10.2017
Anzeige