Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Trump: Massaker von Texas war eine Tat des Bösen
Nachrichten Panorama Trump: Massaker von Texas war eine Tat des Bösen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:02 06.11.2017
Anzeige
Tokio

US-Präsident Donald Trump hat das Blutbad von Sutherland Springs in Texas als ein entsetzliches Verbrechen bezeichnet. Es sei eine Tat des Bösen gewesen, inmitten eines heiligen Gottesdienstes, sagte Trump in Tokio. Der Präsident ist derzeit auf einer fast zweiwöchigen Asienreise. Seine Regierung werde die Behörden von Texas bei der Aufarbeitung der Tat so gut wie nur möglich unterstützen. Bei dem Massaker sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte der Gouverneur des Staates, Greg Abbott, auf einer Pressekonferenz mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem Blutbad in der Kirche am Sonntag im texanischen Sutherland Springs sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen.

06.11.2017

Ein Mann hat in einer Kirche im US-Staat Texas das Feuer auf Gläubige eröffnet und mehr als 20 Menschen getötet.

06.11.2017

Zu den Toten des Blutbads in einer texanischen Kirche zählt auch die 14-jährige Tochter des Pastors. Das bestätigte die Ehefrau des Geistlichen dem Sender CNN.

05.11.2017
Anzeige