Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Neue Ketchup-Rezeptur verärgert VW-Mitarbeiter
Nachrichten Panorama Neue Ketchup-Rezeptur verärgert VW-Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 10.08.2018
Die Currywürste können nicht nur in der Kantine gegessen werden, sondern gibt es auch eingeschweißt zum Mitnehmen. Auf Folie ist die Aufschrift "Volkswagen Originalteil". Die Currywurst-Produktion bei Volkswagen hat 2015 den Autoabsatz der Hausmarke abgehängt. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hannover

VW machte in den letzten Monaten vor allem durch den Diesel-Skandal Schlagzeilen. In der Kantine des Werkes bahnt sich nun eine neue Krise an: Neben den 10 Millionen Autos jährlich, produzieren die Wolfsburger nämlich auch rund sieben Millionen Currywürste. Doch das beliebteste Mittagessen sorgt jetzt für Unmut.

Bisher kam der Ketchup von Kraft Foods, einer Mondelez-Tochter. Der Franchise-Vertrag ist ausgelaufen und der neue Partner in Sachen Tomatensoße wurde Develey. Nach Angaben von Gastronomie-Chef Martin Cordes seien die Tomaten und Chili-Schoten aus dem selben Anbaugebiet, aber aus einem anderen Jahr. Daher würde die neue Soße, trotz fast identischer Rezeptur, anders schmecken. Für die neue Soße wurde der Zuckergehalt um ein Gramm reduziert und der Fettgehalt von 0,4 auf 0,2 Gramm gesenkt.

Die Mitarbeiter sind nicht sonderlich glücklich mit der neuen Soße. Trotz nur minimaler Änderungen am Rezept scheinen viele den Unterschied zu schmecken. Die Konkurrenz hat schon ihre Hilfe angeboten:

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drama am Rande eines Gottesdienstes in Glinde (Kreis Stormarn): Zwei Kinder büxen aus und fallen in ein Regenrückhaltebecken. Vor Ort versuchen Helfer, sie zu reanimieren, Ärzte kämpfen um ihr Leben. Vergebens.

10.08.2018

Die Polizei wurde in Karlsruhe zu einem Einsatz der etwas anderen Art gerufen: Ein Eichhörnchen verfolgte einen Mann durch seine Wohnung. Doch Mann und Eichhörnchen haben die Aktion gut überstanden. „Karl Friedrich“, wie das pelzige Tier getauft wurde, schlief irgendwann vor Erschöpfung ein.

10.08.2018

In der kanadischen Provinz New Brunswick sind am Morgen Schüsse gefallen und mindestens vier Menschen getötet worden.

10.08.2018