Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Panorama Wohnungseinbrüche: Mehrheit keine Hoffnung in höhere Strafe
Nachrichten Panorama Wohnungseinbrüche: Mehrheit keine Hoffnung in höhere Strafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 26.12.2017
Anzeige
Wiesbaden

Das Strafmaß für Einbrecher ist dieses Jahr in Deutschland verschärft worden, aber aus Sicht von fast zwei Dritteln der Erwachsenen dürfte das eher fruchtlos sein. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sagten rund 60 Prozent der Teilnehmer, dass die höhere Strafe „wahrscheinlich nicht“ oder „bestimmt nicht“ helfe, die Zahl der Wohnungseinbrüche zu verringern. Beim Einbruch in eine Privatwohnung gilt seit dem Sommer eine Mindeststrafe von einem Jahr Haft statt sechs Monaten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geduldete Flüchtlinge sollten nach Vorstellungen des Vorstandschefs der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, die Chance erhalten, sich besser auf das Arbeitsleben vorzubereiten.

26.12.2017

Nach ihrem Krisenjahr stehen bei der Kunstausstellung documenta in Kassel wichtige Personalentscheidungen an.

26.12.2017

Ein aufmerksamer Lastwagenfahrer hat am ersten Weihnachtstag in Mecklenburg-Vorpommern ein Trio von Betrunkenen zugeparkt und so von der Weiterfahrt abgehalten.

26.12.2017
Anzeige