Navigation:
Vor dem reich verzierten Präsidentenpalast in Kiew demonstrieren Angela Merkel (l.) und der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko (2.v.l.) nach ihrem Gespräch bei ihren offiziellen Statements vor den Medienvertretern Geschlossenheit.

Kurzbesuch in der Ukraine als Signal für die Unterstützung von Präsident Poroschenko.

MITARBEITER DER WOCHE Kostenpflichtiger Inhalt Zur Not in die Zeltstadt
Reinhold Spaniel.

Mit der Not ist das so eine Sache. Einige machen aus ihr eine Tugend, andere gehorchen ihr, was nach dem Ersten Weltkrieg zum Notgeld und in den 60er Jahren zu den Notstandsgesetzen führte.

SPD-Parteichef und Vizekanzler Sigmar Gabriel.

SPD-Spitze gibt Steinmeier und Gabriel Rückendeckung für ihren Kurs. Parteivize widerspricht: „Auf Waffenlieferungen liegt selten Segen.“

Abräumer: Vitali Klitschko packte selbst mit an.

Auf dem Kiewer Unabhängigkeitsplatz erinnert kaum noch etwas an die Maidan-Revolution vom Februar. Zelte, Barrikaden, Gulaschkanonen und Aktivisten mit Militärtarnjacken sind verschwunden.

Zwei, die an einer offensiveren deutschen Außenpolitik schrauben: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

Die Regierung hat sich Entschlossenheit verordnet, um nicht getrieben zu werden. Das fördert auch den Zusammenhalt.

Die israelische Luftwaffe zerstörte erneut viele Häuser in Gaza City.

Erstmals hat ein Mitglied der Hamas-Führung zugegeben, dass Angehörige der Organisation an der Entführung und Ermordung von drei israelischen Jugendlichen Mitte Juni beteiligt waren.

Die Fahrzeugschleuse zum Gelände des Bundesnachrichtendienstes (BDN).

Am Donnerstag wird Albaniens Ministerpräsident Rama in Berlin zur Westbalkan-Konferenz erwartet. Kurz zuvor enthüllt der „Spiegel“: Sein Land soll Spionageziel des Bundesnachrichtendienstes sein.

Der Bundesnachrichtendienst überwacht nach „Spiegel“-Informationen neben der Türkei noch einen zweiten Nato-Partner: Albanien.

Chinesische Kampfflugzeuge bei einer Luftfahrt-Schau.

Ein bewaffneter chinesischer Kampfjet hat nach Angaben der US-Regierung ein US-Militärflugzeug im internationalen Luftraum über dem Südchinesischem Meer provoziert.

Die SPD-Spitze unterstützt mit Ausnahme des Vizevorsitzenden Ralf Stegner Waffenlieferungen in den Irak zur Bekämpfung der Terrororganisation Islamischer Staat.

Die Minentaucherkompanie feiert ihr 50-jähriges Bestehen.

Die Minentaucherkompanie in Eckernförde hat am Samstag ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Berlins Ärztekammerpräsident Günther Jonitz hat neue Kriterien für die Vergabe von Spenderorganen gefordert.

 
Anzeige

LN-Online Videos

Anzeige
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Peter Intelmann, Sabine Latzel, Hanno Kabel und Frank Meyer.

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Alle Kommentare aus den Lübecker Nachrichten.

Umfrage

Die Bundesregierung will Waffen und Munition an die im Irak kämpfenden Kurden liefern. Die richtige Entscheidung?
  • Ja. Die Kurden müssen sich gegen die islamischen Extremisten verteidigen können.
  • Nein. Deutschland sollte sich nicht in diesem Maße einmischen.
  • Ich bin dafür, dass die Bundesregierung Soldaten in den Irak schickt, um das Land zu befrieden.
Anzeige

Ihre Wettervorschau

Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12