Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik CSU hält an „roten Linien“ bei Euro-Rettung fest
Nachrichten Politik CSU hält an „roten Linien“ bei Euro-Rettung fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 19.10.2012
Anzeige
München

Die CSU will an ihren „roten Linien“ beim Euro- Rettungskurs festhalten. „Wir machen keine Vergemeinschaftung der Schulden“, sagte Generalsekretär Alexander Dobrindt vor Beginn des CSU-Parteitags in München. Die CSU werde weiter darauf achten, dass Deutschland bei den Finanzhilfen nicht überfordert werde. Die Probleme seien in den Krisenländern zu lösen. Überlegungen für einen „Super-Währungskommissar“ erteilte Dobrindt eine Absage.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Vorwürfe zurückwiesen, sie verzögere die Einrichtung der gemeinsamen europäischen Bankenaufsicht auf die Zeit nach der Bundestagswahl.

19.10.2012

Der renommierte Holocaust-Forscher Henry Friedlander ist tot. Friedlander sei bereits am Mittwoch im Alter von 82 Jahren gestorben, teilte die Stiftung niedersächsischer Gedenkstätten in Celle mit.

19.10.2012

Kanzlerin Angela Merkel hat zum Abschluss des Brüsseler EU-Gipfels ein positives Fazit gezogen. Es sei erreicht worden, was man sich vorgenommen habe, sagte sie.

19.10.2012
Anzeige