Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 1 ° Gewitter

Navigation:
Castro räumt mit Gerüchten über Krankheit auf

Castro Castro räumt mit Gerüchten über Krankheit auf

Kubas Ex-Staatschef Fidel Castro ist Gerüchten über seinen angeblich schlechten Gesundheitszustand entgegengetreten.

Voriger Artikel
Merkel: Rüstungsexporte zur Friedenssicherung
Nächster Artikel
Obama Favorit bei letzter TV-Debatten im Wahlkampf

Ist das Foto von Fidel Castro aktuell?

Quelle: Alejandro Ernesto

Havanna. Kubas Ex-Staatschef Fidel Castro ist Gerüchten über seinen angeblich schlechten Gesundheitszustand entgegengetreten. Der 86-Jährige sandte am Wochenende und am Montag gleich mehrere Lebenszeichen aus: Fotos, einen Brief und einen Zeitungskommentar.

„Ich erinnere mich nicht einmal daran, was Kopfschmerzen sind“, schrieb der alte Revolutionsführer in dem Kommentar, der in den kubanischen Staatsmedien veröffentlicht wurde.

Damit nahm er direkten Bezug auf die vor allem im Ausland geschürten Gerüchte über seinen nahen Tod. Diese seien „abartige Dummheiten“, schrieb er. Vor allem im sozialen Netzwerk Twitter hatten Äußerungen des venezolanischen Arztes José Rafael Marquina für Gesprächsstoff gesorgt. Der aus Venezuela emigrierte Mediziner hatte am Donnerstag der Zeitung „ABC“ in Spanien gesagt, Fidel Castro habe eine „massive Embolie“ in einer Arterie der rechten Gehirnhälfte erlitten. Staatliche Medien in Venezuela bezeichneten den Mediziner als „Scharlatan“.

Befeuert wurden die Spekulationen dadurch, dass Castro seit März nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen wurde. Damals war er mit Papst Benedikt XVI. auf Kuba zusammengetroffen. Seit Juni erschien auch keine neue Ausgabe seiner Kolumne „Reflexiones de Fidel“ mehr. Auch hatte man eine Reaktion Castros auf den Erfolg seines „Ziehsohnes“ Chávez bei der Präsidentschaftswahl am 7. Oktober in Venezuela vermisst.

Um alle Spekulationen zu beenden, traf sich Castro am Samstag mit Venezuelas früherem Vizepräsidenten Elías Jaua. Der stellte dies am Sonntag mit einem Foto unter Beweis.

Auf weiteren Fotos ist Fidel als Spaziergänger mit Strohhut und Stock in einem Garten zu sehen. In der Hand hält er eine aktuelle Ausgabe der Parteizeitung „Granma“.

Außerdem nahm Fidel am Sonntag an den Kommunalwahlen teil. Er schickte seinen Wahlzettel per Boten an sein Wahllokal in Havanna, wie die Webseite der Regierung, Cubadebate, am Sonntagabend berichtete. Seit seiner Erkrankung hatte sich Castro stets für die Briefwahl entschieden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr