Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik Erste Firma zieht belastete Adventskalender zurück
Nachrichten Politik Erste Firma zieht belastete Adventskalender zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:10 01.12.2012
Berlin

Wegen eines Berichts über schädliche Ölrückstände in der Schokolade von Adventskalendern will die Süßwaren- und Feinkostkette Arko bestimmte Produkte zurückrufen. Der Verkauf des von Stiftung Warentest beanstandeten Kalenders wurde gestoppt. Das Unternehmen will die Schokolade selbst noch einmal untersuchen. Stiftung Warentest hatte darin Rückstände von Mineralölen gefunden. In neun Kalendern war die Belastung der Schokolade so hoch, dass die Stiftung Kinder davor warnt, die Schokolade zu essen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gastgeber Katar hat zur Eröffnung des UN-Klimagipfels in Katar alle 194 Teilnehmerstaaten dringend zur Zusammenarbeit aufgerufen.

01.12.2012

War er ein Abgeordneter, der Missstände aufdecken wollte, oder schlicht ein korrupter EU-Politiker?

01.12.2012

Gastgeber Katar hat zur Eröffnung des UN-Klimagipfels in Katar alle 194 Teilnehmerstaaten dringend zur Zusammenarbeit aufgerufen.

01.12.2012