Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik Gabriel erwägt Aus für Rente ab 67
Nachrichten Politik Gabriel erwägt Aus für Rente ab 67
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 20.10.2012
Anzeige
Düsseldorf

SPD-Chef Sigmar Gabriel erwägt, im Fall einer Regierungsübernahme der SPD 2013 die Rente mit 67 außer Kraft zu setzen. Wenn die Unternehmen weiterhin öffentlich über Fachkräftemangel klagen, die über 60-Jährigen aber aus dem Betrieb drängen, dann werde man die Lebensarbeitszeit nicht einfach heraufsetzen können, sagte Gabriel der „Rheinischen Post“. Dies wäre „am Ende nichts anderes als eine flächendeckende Rentenkürzung“. Den Weg zur Rente mit 67 könne die SPD nur weitergehen, wenn mehr getan werde, um ältere Beschäftigte in den Betrieben zu halten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CSU-Chef Horst Seehofer will heute zum Abschluss des zweitägigen Parteitags in München die gut 1000 Delegierten auf das Wahljahr 2013 einstimmen.

20.10.2012

Nach dem mühsamen Kompromiss des EU-Gipfels über eine europäische Bankenaufsicht zur Rettung maroder Geldhäuser hat sich die Europäischen Zentralbank positiv zu dem Vorhaben geäußert.

20.10.2012

Die Finanz- und Schuldenkrise in Europa könnte sich nach Meinung führender Ökonomen weiter verschärfen.

20.10.2012
Anzeige