Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik Innenminister: Über 100 Rechtsextremisten im Untergrund
Nachrichten Politik Innenminister: Über 100 Rechtsextremisten im Untergrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 20.10.2012
Berlin

In Deutschland leben noch mehr als 100 zur Fahndung ausgeschriebene Rechtsextremisten im Untergrund - auch nach der Enttarnung der Neonazi-Terrorgruppe NSU. Das Bundeskriminalamt gehe mit Stand von Mitte September von 110 mit Haftbefehl gesuchten Rechtsextremisten aus, sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich der „Welt am Sonntag“. Die Zahl könne sich allerdings bis heute verändert haben. Friedrich geht nicht davon aus, dass es Nachahmer der rechten Terrorgruppe gibt, die wahllos Leute erschießen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Umgang mit den Meldedaten von Bürgern sorgt weiter für Kritik. Auch Bundesbehörden sollen in großem Umfang Adressen von privaten Datenhändlern kaufen.

20.10.2012

Die Berliner Linke wählt ihre Parteispitze neu. Landeschef Klaus Lederer tritt beim Landesparteitag heute erneut an. Auch über den gesamten Vorstand wird entschieden.

20.10.2012

SPD-Chef Sigmar Gabriel erwägt, im Fall einer Regierungsübernahme der SPD 2013 die Rente mit 67 außer Kraft zu setzen.

20.10.2012