Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Norden Albig sieht viel Korrekturbedarf beim Föderalismus
Nachrichten Politik Politik im Norden Albig sieht viel Korrekturbedarf beim Föderalismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 02.01.2013
Torsten Albig (SPD) will Föderalismus reformieren. Foto: Carsten Rehder
Anzeige
Kiel

Hier gebe es viele Verwerfungen, die nicht sein müssten, sagte der SPD-Politiker im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Besonders in der Bildung sehe er viel Änderungsbedarf. Das Kooperationsverbot mit dem Bund sollte aus Sicht Albigs abgeschafft werden. Er hoffe sehr, dass eine neue Bundesregierung unter Peer Steinbrück Verkrustungen aufbricht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Regierungskoalition in Kiel aus SPD, Grünen und SSW wird nach Einschätzung von FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki im Frühjahr vor ihrer ersten großen Bewährungsprobe stehen.

01.01.2013

Schleswig-Holsteins Haushaltslage droht sich nach Ansicht von Grünen-Fraktionsvize Rasmus Andresen in den nächsten Jahren dramatisch zuzuspitzen. „Schleswig-Holstein steht kurz vor dem finanzpolitischen GAU“, sagte Andresen am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

30.12.2012

In dem abgeschalteten Atomkraftwerk Krümmel hat es erneut eine technische Panne gegeben. Ein Fehler an einer Elektronik-Baugruppe hätte im Bedarfsfall das Starten eines Notstromdiesels verhindert, teilte der Betreiber Vattenfall am Freitag mit.

29.12.2012
Anzeige