Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 5 ° Gewitter

Navigation:
Bürgerschaft startet aus Sommerpause

Hamburg Bürgerschaft startet aus Sommerpause

Die Hamburgische Bürgerschaft befasst sich am Mittwoch (13.30 Uhr) in ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause mit den Arbeitsbedingungen in Krankenhäusern.

Eine Krankenpflegerin steht an einem Pflegewagen.

Quelle: Daniel Karmann/archiv

Hamburg. Die Hamburgische Bürgerschaft befasst sich am Mittwoch (13.30 Uhr) in ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause mit den Arbeitsbedingungen in Krankenhäusern. Aus Sicht der Linken braucht Hamburg „Sofortmaßnahmen am Krankenbett“. Pflegekräfte benötigten Zeit für Patienten, Pausen und Händedesinfektion, heißt es im Antrag der Linken für eine Aktuelle Stunde.

Am Dienstag hatten Beschäftigte Hamburger Kliniken gegen einen Pflegenotstand protestiert und sich unter dem Motto „Händedesinfektion? Klar, nur wann?“ an einem bundesweiten Aktionstag beteiligt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi musste dieser jedoch schon morgens um acht abgebrochen werden, weil die Klinikleitungen nicht genug Personal zur Verfügung gestellt hätten, um die für die Händedesinfektion notwendige Zeit auszugleichen. Ebenfalls in einer Aktuellen Stunde möchte die FDP über die Kinderbetreuung in der Hansestadt diskutieren.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Norden