Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Norden Ex-Gruner + Jahr-Chef Buchholz will die liberale Sache stärken
Nachrichten Politik Politik im Norden Ex-Gruner + Jahr-Chef Buchholz will die liberale Sache stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:11 01.12.2012
Buchholz kann sich eine Rückkehr in die Politik vorstellen. Quelle: G. Wendt/Archiv
Anzeige
Hamburg

Der ehemalige Vorstandschef des Verlages Gruner + Jahr, Bernd Buchholz, will mit seiner angestrebten Bundestagskandidatur für die FDP die „liberale Sache“ stärken. „Ich glaube, dass die Darstellung liberaler Politik derzeit schlechter ist, als die Politik selbst“, sagte der 51-Jährige in einem Gespräch der Deutschen Presse-Agentur anlässlich des FDP-Landesparteitags am Samstag in Neumünster. Es gebe aber verbesserungsfähige Punkte. Eine verengte Darstellung auf Steuersenkungen und Wirtschaftsfragen werde der liberalen Sache nicht gerecht. Notwendig sei auch eine Diskussion über Gerechtigkeit, die nicht mit Gleichmacherei oder Umverteilung gleichgesetzt werden dürfe. Staatliche Bevormundung schränke die Freiheit der Menschen unsinnig ein. „Liberalismus ist eine sehr breite Gesellschaftsidee“, sagte Buchholz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Wahl einer neuen Parteispitze haben sich die Delegierten der Nord-CDU am Samstag zum Landesparteitag in Neumünster versammelt. Der bisherige Vorsitzende Jost de Jager kandidiert erneut.

01.12.2012

CDU und FDP halten heute (10.00) in Neumünster Landesparteitage ab. Bei der CDU stehen in den Holstenhallen die Neuwahlen des Vorstands im Mittelpunkt. Landeschef Jost de Jager kandidiert erneut.

01.12.2012

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat die Bürgermeister aller deutschen Städte, in denen es seit 1990 rassistische Anschläge gegeben hat, zum 20.

01.12.2012
Anzeige