Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Norden Gedenkfeier in Mölln zum 20. Jahrestag rassistischer Brandanschläge
Nachrichten Politik Politik im Norden Gedenkfeier in Mölln zum 20. Jahrestag rassistischer Brandanschläge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 24.11.2012
Torsten Albig nimmt an der Gedenkfeier teil. Quelle: Carsten Rehder/Archiv
Anzeige
Mölln

Mit einer offiziellen Gedenkfeier will die Stadt Mölln heute an die Opfer der Brandanschläge von Neonazis vor zwanzig Jahren erinnern. Dazu werden Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und der türkische Botschafter in Deutschland, Hüseyin Avni Karslioglu, erwartet. Außerdem will die Familie der Opfer kommen. Am 23. November 1992 hatten Neonazis zwei von Ausländern bewohnte Häuser in Brand gesetzt. Eine Großmutter und zwei ihrer Enkeltöchter wurden getötet, neun weitere Menschen teils schwer verletzt. Die Tat sorgte über Deutschlands Grenzen hinaus für tiefes Entsetzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 20. Jahrestag der Brandanschläge von Mölln hat die Bundesparteispitze der Grünen zum Widerstand gegen Rechtsextremismus aufgefordert.

23.11.2012

Die „Gorch Fock“ sticht wieder in See. Das Segelschulschiff der Deutschen Marine bricht nach langer Pause wieder zu einem Ausbildungstörn auf.

23.11.2012

Bürger und Politiker der Stadt Mölln haben ihre Lehren aus den Brandanschlägen von 1992 mit drei Toten gezogen.

23.11.2012
Anzeige