Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Norden Großer Ansturm auf Steinbrücks Willy-Brandt-Rede in Lübeck
Nachrichten Politik Politik im Norden Großer Ansturm auf Steinbrücks Willy-Brandt-Rede in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 25.10.2012
Peer Steinbrück vor einer Statue von Willy Brandt. Quelle: Wolfgang Kumm/Archiv
Anzeige
Lübeck

Alle wollen Peer Steinbrück sehen: Das Lübecker Willy-Brandt-Haus ist regen Zuspruch bei seiner Vortragsreihe „Willy-Brandt-Rede“ gewöhnt. Doch der Auftritt von SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück am 13. November toppt alles. Die Nachfrage sei schon jetzt so groß, dass die Veranstaltung vom Kolosseum in die Musik- und Kongresshalle umziehen müsse, sagte der Leiter des Hauses, Jürgen Lillteicher, am Mittwoch. Die „Willy-Brandt-Rede“ sei jedoch keine Wahlkampfveranstaltung, betonte Lillteicher. Steinbrück, der bereits vor seiner Nominierung eingeladen worden sei, werde wie die Redner der vergangenen Jahre eine Grundsatzrede zu gesellschaftlichen und politischen Problemen halten. Steinbrück wird zum Thema „Europa braucht Überzeugung“ sprechen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig-Holsteins Innenministerium kann für die Landespolizei im nächsten Jahr rund 362 Millionen Euro ausgeben und damit etwas mehr als in diesem Jahr.

25.10.2012

Eine Woche nach dem vorläufigen Stopp der geplanten Elbvertiefung diskutiert heute die Bürgerschaft über die Folgen der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts.

25.10.2012

Keine Reaktor-„Särge“, sondern grüne Wiesen sollen nach dem Willen der schleswig-holsteinischen Landesregierung von den deutschen Atomkraftwerken übrig bleiben.

24.10.2012
Anzeige