Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Günther der Vielfahrer des Kieler Kabinetts

Kiel Günther der Vielfahrer des Kieler Kabinetts

Einmal um die Erde - so weit ist Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther in den ersten fünf Monaten nach Amtsantritt rechnerisch im Dienstwagen unterwegs gewesen.

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU).

Quelle: Carsten Rehder/archiv

Kiel. Einmal um die Erde - so weit ist Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther in den ersten fünf Monaten nach Amtsantritt rechnerisch im Dienstwagen unterwegs gewesen. 41 140 Kilometer waren es bis zum 30. November, wie das für den Fuhrpark der Regierung zuständige Innenministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Darin sind außer Dienstfahrten zu diversen Terminen auch Fahrten vom Wohnort Eckernförde nach Kiel und umgekehrt enthalten. Kabinettsmitglieder müssen Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte sowie Privatfahrten als geldwerten Vorteil versteuern. Fahrten zu Parteiveranstaltungen werden mit der jeweiligen Partei abgerechnet.

Seine Teilnahme an den Jamaika-Sondierungen in Berlin trieb Günthers Kilometerleistung noch höher, als sie es sonst gewesen wäre. Wie er die Zeit während der oft langen Fahrten nutze? „Ich brauche die Zeit zum Aktenstudium, für Abstimmungsgespräche mit der Staatskanzlei oder auch einmal, wenn es anders nicht passt, für Interviews mit Journalisten,“ sagte Günther. Nichtstun jedenfalls sei bei solchen Fahrten nicht drin.

Vize-Regierungschef Robert Habeck (Grüne) kam mit 20 795 Kilometern auf die Hälfte von Günthers Zahl. Der Umweltminister hat aus Flensburg zwar einen weiteren Heimweg, fährt aber oft mit dem Zug.

Günther am nächsten kam mit 35 401 Kilometern Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP). Er wohnt in Ahrensburg bei Hamburg. Am Ende der Liste steht Finanzministerin Monika Heinold mit 7413 Kilometern - die Grüne wohnt in Kiel, geht öfter auch zu Fuß zur Arbeit und hat nicht so viele Termine im Land wie andere Ressortchefs. Insgesamt waren Günther und seine Minister von Juli bis Ende November 209 691 Kilometer mit ihren Dienstwagen unterwegs.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Norden
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Eine kleine Winterkostprobe gab es bereits. Haben Sie Lust auf mehr Schnee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr