Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
In Schleswig-Holstein 2017 schon elf große Bomben entdeckt

Kiel In Schleswig-Holstein 2017 schon elf große Bomben entdeckt

Elf große Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind im laufenden Jahr bereits in Schleswig-Holstein entdeckt worden.

Kiel. Elf große Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind im laufenden Jahr bereits in Schleswig-Holstein entdeckt worden. Dabei handele es sich um zehn 250 Kilo-Bomben und eine 500-Kilo-Bombe, teilte das zuständige Landeskriminalamt am Mittwoch in Kiel mit. Acht Blindgänger seien am Fundort entschärft und eine Bombe gesprengt worden. Bei zwei Sprengkörpern war eine Entschärfung nicht erforderlich, da es sich um sogenannte Zerscheller handelte, bei denen lediglich die Bombenhülle mit einem Teil Sprengstoff vorhanden war. Im vergangenen Jahr waren insgesamt nur drei Bomben und im Jahr 2015 zehn Kriegsbomben entschärft worden.

Knapp 30 000 Tonnen Bombenlast warfen die Alliierten allein über Kiel ab. Die Blindgängerquote dürfte bei etwa zehn Prozent liegen, also 3000 Tonnen. Nach Einschätzung des Kampfmittelräumdienstes liegen noch mehrere hundert Blindgänger in der Region Kiel.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Norden