Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Innenminister sieht Wohnungsbau im Norden auf gutem Weg

Kiel Innenminister sieht Wohnungsbau im Norden auf gutem Weg

Schleswig-Holstein hat im zu Ende gehenden Jahr mehr als 1500 Wohnungen in sein Förderprogramm aufgenommen und so die Zahl gegenüber den Vorjahren fast verdoppelt.

Kiel. Schleswig-Holstein hat im zu Ende gehenden Jahr mehr als 1500 Wohnungen in sein Förderprogramm aufgenommen und so die Zahl gegenüber den Vorjahren fast verdoppelt. „Wir sind auf einem guten Weg, den in der Wohnungsbauprognose Schleswig-Holstein 2030 bis 2020 festgestellten Bedarf von 1600 geförderten Wohneinheiten pro Jahr zu erreichen“, sagte am Mittwoch Innenminister Hans-Joachom Grote (CDU). Das aktuelle Programm von 2015 bis 2018 sei mit einem Volumen von 760 Millionen Euro das größte in der Geschichte des Landes.

Seit dem Start dieser Förderperiode wurden bis Anfang Dezember unter anderem 3255 Wohneinheiten im Mietwohnungsbau gefördert, davon 1434 im Hamburger Umland, 475 in Kiel und 419 in Flensburg. „Das aktuelle Wohnraumförderungsprogramm ist eine Erfolgsgeschichte“, sagte Grote. Der Wohnraum entstehe dort, wo er am meisten benötigt wird.

Zum Erfolg trägt der seit Jahresanfang gewährte Investitionszuschuss bei. „Der Anreiz für Investoren, geförderten Wohnraum zu schaffen, ist spürbar stärker geworden“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Investitionsbank, Erk Westermann-Lammers. Auch für die nächsten Monate sei eine hohe Nachfrage nach Fördermitteln aus der sozialen Wohnraumförderung absehbar. Die Investitionsbank setzt die Förderung des Landes um. Investoren erhalten sehr günstige Darlehen. Sie sind im hauptsächlich abgenommenen Programm 20 Jahre lang zinsfrei. Seit diesem Jahr fördert das Land zusätzlich den Bau mietpreisgebundener Wohnungen mit 250 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Dafür stellen die Investoren die geförderten Wohnungen zu Mieten zwischen 4,85 Euro und 5,80 Euro je Quadratmeter zur Verfügung. Bei nicht geförderten Neubauwohnungen sind im Durchschnitt etwa 9 Euro zu zahlen.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Norden
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Feiern Sie den Jahreswechsel mit Böllern und Raketen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr