Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Union klarer Sieger bei U18-Wahl in Schleswig-Holstein

Kiel Union klarer Sieger bei U18-Wahl in Schleswig-Holstein

Gut eine Woche vor der Bundestagswahl haben Kinder und Jugendliche ihre Stimme bei einer Testwahl abgeben dürfen.

Kiel. Gut eine Woche vor der Bundestagswahl haben Kinder und Jugendliche ihre Stimme bei einer Testwahl abgeben dürfen. Bei der U18-Wahl wurden CDU und CSU laut einem Zwischenergebnis sowohl bundesweit mit 28,39 Prozent als auch in Schleswig-Holstein mit 38,43 Prozent Wahlsieger bei den unter 18-Jährigen. Einer vorläufigen Auszählung zufolge haben sich 1468 künftige Wähler aus Schleswig-Holstein an der Wahl beteiligt. Das teilte der Diözesanverband in Hamburg am Sonntag mit.

Mit lediglich 17,25 Prozent der Stimmen landete die SPD auf Rang 3 - hinter den Grünen mit 18,16 Prozent. Für die FDP entschieden sich 7,92 Prozent der Jungwähler aus Schleswig-Holstein, bundesweit kamen sie auf etwa 5,7 Prozent. Die unter 18-Jährigen gaben der Linken 5,47 Prozent und der AfD 4,70 Prozent ihre Stimmen. Auf die sonstigen Parteien entfielen 12,76 Prozent der Stimmen.

Die endgültige Auswertung der Stimmen soll zwar erst Montag vorliegen. Nach Aussage eines Sprechers des Deutschen Bundesjugendrings dürfte sich im Vergleich zum Zwischenergebnis vom Samstag aber kaum noch etwas ändern. Bundesweit hatten mehr als 200 000 Kinder und Jugendliche am Freitag an der Testwahl teilgenommen. Es gab insgesamt 1666 Wahllokale.

Alle Jugendlichen, die noch keine 18 Jahre alt sind, durften mitmachen, egal welche Staatsbürgerschaft sie haben. Die U18-Wahl soll Jugendliche auf lockere Weise an Politik heranführen. Das Projekt wird vom Bundesfamilienministerium und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Norden