Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt 28 tote Bootsflüchtlinge im Mittelmeer geborgen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt 28 tote Bootsflüchtlinge im Mittelmeer geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 05.10.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Der Zustrom von Bootsflüchtlingen aus Nordafrika in Richtung Italien reißt nicht ab. Heute seien im Seegebiet zwischen Sizilien und Libyen mehr als 4600 Menschen gerettet worden, teilte die italienische Küstenwache mit. 28 Menschen konnten nur noch tot geborgen werden. Die Flüchtlinge, zu deren Nationalität keine Angaben gemacht wurden, waren meist mit Schlauchbooten unterwegs. Am Montag waren in dem Seegebiet mehr als 6000 Flüchtlinge an einem Tag gerettet und neun tot geborgen worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der CDU-Europaabgeordnete Hermann Winkler hat sich für Koalitionen mit der AfD auf Landes- und Bundesebene ausgesprochen.

05.10.2016

Sie gilt als starke Rednerin und mediengewandt, doch mit Partei-Ikone Nigel Farage konnte es Diane James in Sachen Popularität nie aufnehmen. Keine drei Wochen führte sie die rechtspopulistische Ukip-Partei. Die steckt nun schon wieder in einer Führungskrise.

08.10.2016

Justizminister Heiko Maas hat die rechtspopulistische AfD für die zunehmende verbale Verrohung in den sozialen Netzwerken mitverantwortlich gemacht.

05.10.2016
Anzeige