Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt 2800 Flüchtlinge in der Ägäis gerettet - Kontrollen am Brenner
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt 2800 Flüchtlinge in der Ägäis gerettet - Kontrollen am Brenner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 16.02.2016
Anzeige
Wien

Österreich setzt in der Flüchtlingspolitik mehr denn je auf Abschreckung und plant weitere Grenzzäune. Künftig solle die Südgrenze des Landes lückenlos deutlich strenger als bisher kontrolliert werden. Auch am Brenner, der wichtigsten Grenzstation zwischen Italien und Österreich, werden laut Bundeskanzler Werner Faymann Vorbereitungen für Kontrollen getroffen. Indes konnten neue Flüchtlingstragödien im Mittelmeer verhindert werden. Die Küstenwachen Griechenlands und der Türkei retteten in wenigen Tagen mehr als 2800 Flüchtlinge aus den Fluten der Ägäis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rheinland-Pfalz will mit einem Ausweis den Gesundheitszustand neu ankommender Flüchtlinge dokumentieren und so Ärzten die Arbeit erleichtern.

16.02.2016

Brasilianische Forscher haben das Zika-Virus in Gehirnen von Babys nachgewiesen, die mit einer Schädelfehlbildung geboren wurden.

16.02.2016

Österreich setzt in der Flüchtlingspolitik mehr denn je auf Abschreckung und plant weitere Grenzzäune.

16.02.2016
Anzeige