Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt 2850 Migranten aus dem Mittelmeer geborgen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt 2850 Migranten aus dem Mittelmeer geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 12.06.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Im Mittelmeer sind am Wochenende rund 2850 Migranten und Flüchtlinge aufgegriffen worden, die nach Europa übersetzen wollten. Wie die italienische Küstenwache mitteilte, wurden zudem mindestens 52 Menschen vermisst und acht Leichen geborgen. Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR äußerte sich besorgt und wies darauf hin, dass allein in diesem Jahr schon mindestens 1770 Menschen beim Versuch, nach Europa zu gelangen, gestorben seien oder seitdem vermisst werden. Vermutlich seien noch mehr beim Transit durch die Sahara ums Leben gekommen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Rechtspopulistin Marine Le Pen ist bei der Parlamentswahl in ihrem nordfranzösischen Wahlkreis deutlich in Führung gegangen. Die 48-Jährige erzielte im ersten Wahlgang 46,02 Prozent der Stimmen.

11.06.2017

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron steuert bei der Parlamentswahl auf eine historische Mehrheit zu.

11.06.2017

Das Lager des französischen Präsidenten Emmanuel Macron ist nach eigener Einschätzung in der Lage, eine „stabile und dauerhafte Mehrheit“ in der Nationalversammlung zu bilden.

11.06.2017
Anzeige