Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt 400 Festnahmen nach Gewalt in bulgarischem Aufnahmezentrum
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt 400 Festnahmen nach Gewalt in bulgarischem Aufnahmezentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 25.11.2016
Anzeige
Sofia

Die bulgarische Polizei hat nach den Ausschreitungen im größtem Flüchtlingszentrum des Landes etwa 400 Menschen festgenommen. Am Morgen war die Lage nach Angaben der Behörden unter Kontrolle. Die Situation habe sich beruhigt. An den Zusammenstößen waren nach amtlichen Angaben vor allem Afghanen beteiligt. Der Aufruhr in dem Flüchtlingszentrum hatte am gestern als Protest gegen eine medizinisch begründete Ausgangssperre begonnen. In der Einrichtung nahe der türkischen Grenze sind 3000 Menschen untergebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag entscheiden die Franzosen, wer bei der Präsidentschaftswahl für die Konservativen antritt – François Fillon oder Alain Juppé. Am Donnerstagabend lieferten sich die Politiker ein TV-Duell.

25.11.2016

Bei Zusammenstößen zwischen Flüchtlingen und der Polizei sind im größten bulgarischen Aufnahmezentrum 200 Migranten festgenommen worden. 14 Polizisten wurden verletzt.

25.11.2016

Die beiden verbliebenen Kandidaten der französischen Konservativen für die Präsidentenwahl 2017 haben sich im Fernsehen einen Schlagabtausch geliefert.

25.11.2016
Anzeige