Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt 42 Tote nach Untergang von Flüchtlingsboot geborgen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt 42 Tote nach Untergang von Flüchtlingsboot geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 21.09.2016
Anzeige
Kairo

Nach dem Untergang eines Flüchtlingsbootes vor der ägyptischen Mittelmeerküste sind 42 Leichen geborgen worden. Das sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Kairo der dpa. Mindestens 35 Menschen hätten das Unglück überlebt, sechs weitere seien verletzt. Die Zeitung „Al Ahram“ berichtet von 154 Geretteten. Über die Zahl der Passagiere auf dem Boot gibt es widersprüchliche Angaben: Es könnten bis zu 600 gewesen sein. Informationen zum Schicksal der übrigen Menschen gibt es bislang nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Flüchtlingsboote starten nicht mehr nur in Libyen, sondern auch zunehmend an der Mittelmeerküste Ägyptens. Nun ertranken dort Dutzende Menschen in den Wellen.

22.09.2016

Deutschland strebt erneut eine zeitlich begrenzte Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat an. Von anderen Ländern gebe es dafür eine „wohlwollende Unterstützung“, sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.

21.09.2016

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat bei seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin bei Moskau auch die Lage in Syrien angesprochen.

21.09.2016
Anzeige