Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Abgeordnete dürfen Bahn-Netzkarte auch privat nutzen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Abgeordnete dürfen Bahn-Netzkarte auch privat nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 18.11.2012
Bundestagsabgeordnete dürfen ihre Bahn-Netzkarte auch für private Fahrten nutzen. Quelle: Tim Brakemeier
Anzeige
Berlin

Bundestagsabgeordnete dürfen ihre Bahn-Netzkarte ab sofort auch für private Fahrten nutzen. Ein Sprecher des Bundestages bestätigte eine entsprechende Änderung, über die zuvor die „Bild“-Zeitung berichtet hatte.

Vor dem Hintergrund der Diskussion über kostenlose Bahnfahrten des SPD-Spitzenkandidaten Peer Steinbrück zu bezahlten Vorträgen habe sich die Bundestagsverwaltung mit dem Thema befasst und den „Sachverhalt präzisiert“.

Alle Mitglieder des Bundestages bekommen die BahnCard 100 für die 1. Klasse. Das Abgeordnetengesetz sehe keine Regelung über die Nutzung der Freifahrtberechtigung vor, erklärte der Sprecher. Da es sich um eine Pauschalleistung handele, habe die Bundestagsverwaltung „keine Veranlassung und keine Möglichkeit, die Verwendung der BahnCard zu kontrollieren“. Vorher war in der Reisekostenregelung des Bundestages laut „Bild“-Zeitung festgelegt, dass die Netzkarte „für das Mandat, nicht aber privat genutzt werden darf“.

Nach Informationen des Berliner „Tagesspiegels“ (Sonntag) wird die Nutzung der BahnCard 100 Thema im Ältestenrat des Parlaments. Bundestagsvizepräsident Hermann Otto Solms (FDP) wolle das Thema am kommenden Donnerstag auf die Tagesordnung der Rechtsstellungskommission im Ältestenrat stellen. Die Kommission mit Vertretern aller Fraktionen hatte zuletzt über neue Richtlinien zur Veröffentlichung von Nebeneinkünften der Abgeordneten beraten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grünen-Chefin Claudia Roth ist wenige Tage nach ihrer Schlappe bei der Urwahl der Partei mit einem starken Ergebnis im Amt bestätigt worden.

17.11.2012

Cem Özdemir bleibt Vorsitzender der Grünen. Der 46-Jährige erhielt beim Bundesparteitag in Hannover eine Zustimmung von 83,3 Prozent, ...

17.11.2012

Die Fronten zwischen den bayerischen Koalitionspartnern CSU und FDP verhärten sich weiter - der Streit um die Studiengebühren wird immer schärfer geführt.

18.11.2012
Anzeige