Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Abmahnung für AfD-Abgeordneten Maier für rassistischen Tweet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Abmahnung für AfD-Abgeordneten Maier für rassistischen Tweet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 08.01.2018
Anzeige
Berlin

Für einen rassistischen Kommentar über Noah Becker hat der AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier von seiner Partei einen Rüffel kassiert. Mit einem Parteiausschlussverfahren muss der sächsische AfD-Politiker aber nicht rechnen. Nach Angaben aus der AfD beschloss der Bundesvorstand einstimmig, eine Abmahnung auszusprechen. Von Maiers Twitter-Account war Anfang Januar über Noah Becker der Satz gepostet worden: „Dem kleinen Halbneger scheint einfach zu wenig Beachtung geschenkt worden zu sein, anders lässt sich sein Verhalten nicht erklären.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am zweiten Tag der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD rücken die europäischen Themen in den Blickpunkt. Die beiden Volksparteien wollen über die EU-Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron beraten und diesbezüglich eine zukünftige gemeinsame Linie austarieren.

08.01.2018

Die britische Premierministerin Theresa May will einem Medienbericht zufolge einen neuen Posten im Kabinett für die Vorbereitung eines Brexits ohne Abkommen schaffen.

08.01.2018

Der Bundesvorstand der AfD entscheidet einstimmig, den Dresdner Bundestagsabgeordneten Jens Maier abzumahnen. Sein Mitarbeiter hatte Noah Becker auf Twitter rassistisch beleidigt. Ein Parteiausschlussverfahren wurde nicht angestrebt, wie die Partei dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) mitteilte.

08.01.2018
Anzeige