Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ägyptens Verkehrsminister tritt nach Zugunglück zurück
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ägyptens Verkehrsminister tritt nach Zugunglück zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 17.11.2012
Anzeige
Kairo

Nach einem schweren Zugunglück ist der ägyptische Verkehrsminister Mohammed Raschad al-Matini zurückgetreten. Wie staatliche Medien berichteten, reichte er sein Rücktrittsgesuch nur kurz nach Bekanntwerden des Unfalls in der südlichen Provinz Assiut ein. Auch der Leiter der Bahnbehörden habe sein Amt aufgegeben, hieß es. Ungesicherte und völlig veraltete Bahnanlagen führen in Ägypten immer wieder zu schweren Unfällen. Heute waren bei dem Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Zug mindestens 47 Menschen umgekommen, darunter 44 Kinder.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel will die energetische Gebäudesanierung in Deutschland vorantreiben.

17.11.2012

Die CDU will mit dem Ziel eines milliardenschweren Investitionsprogramms für Autobahnen und Bundesstraßen in den Bundestagswahlkampf ziehen.

17.11.2012

Mit Beratungen über höhere Hartz-IV-Sätze haben die Grünen ihren Bundesparteitag in Hannover fortgesetzt.

17.11.2012
Anzeige