Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Änderungen am SPD-Forderungskatalog für große Koalition
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Änderungen am SPD-Forderungskatalog für große Koalition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 20.10.2013
Anzeige
Berlin

Vor der Entscheidung der SPD über Koalitionsverhandlungen mit der Union durch einen Konvent sind die von der Parteiführung aufgestellten Kernforderungen noch einmal ergänzt worden. So werden weiterhin keine Steuererhöhungen gefordert - zugleich sollen aber auch Kürzungen im Sozialbereich zur Finanzierung von Investitionen kategorisch ausgeschlossen werden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur jetzt von Teilnehmern des nicht-öffentlich tagenden Konvents mit 200 Delegierten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD will in einer großen Koalition Forderungen wie 8,50 Euro Mindestlohn durchsetzen, aber auf Steuererhöhungen verzichten.

20.10.2013

Die SPD-Führung sucht bei einem „kleinen Parteitag“ in Berlin Rückendeckung für ihre Koalitionspläne mit der Union. Von Steuererhöhungen rückt sie offenbar ab.

20.10.2013

In Luxemburg hat die Parlamentswahl begonnen. Knapp 240 000 Wahlberechtigte sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

20.10.2013
Anzeige