Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ärzte ohne Grenzen setzt Rettungseinsätze im Mittelmeer aus
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ärzte ohne Grenzen setzt Rettungseinsätze im Mittelmeer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 12.08.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen verzichtet bis auf weiteres auf Rettungseinsätze im Mittelmeer. Die Organisation teilte mit, sie sei von der zentrale Seenotrettungsleitstelle in Rom vor Sicherheitsrisiken gewarnt worden. Es soll Drohungen der libyschen Küstenwache gegen die Schiffe von Hilfsorganisationen geben. Demnach will Libyen im Mittelmeer eine eigene Such- und Rettungszone einrichten, die für Hilfsorganisationen tabu ist. Ärzte ohne Grenzen warnt, dass es dann noch mehr Tote im Mittelmeer geben könnte und noch mehr Menschen, die in Libyen gefangen sind.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Rechtsextreme jeglicher Couleur im US-Bundesstaat Virginia aufmarschiert sind, ist ein Fahrzeug in Gegendemonstranten gerast. Ein Mensch ist bei den Auseinandersetzungen gestorben. Der Gouverneur hatte zuvor den Notstand ausgerufen.

12.08.2017

Mit einem Schlagabtausch zur Abgasaffäre sind Kanzlerin Angela Merkel und ihr SPD-Herausforderer Martin Schulz in die heiße Phase des Wahlkampfs gestartet.

12.08.2017

In einem Telefonat mit dem Gouverneur von Guam hat US-Präsident Trump der Insel einen Besucheransturm vorausgesagt. Der US-Präsident versprach, dass Guam sicher sei. Die Inselbehörden veröffentlichten trotzdem Verhaltensregeln für den Nuklearangriff.

12.08.2017
Anzeige