Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt AfD-Vorstand berät über Ausschlussverfahren gegen Höcke
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt AfD-Vorstand berät über Ausschlussverfahren gegen Höcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 23.01.2017
Anzeige
Erfurt

Die AfD-Spitze diskutiert über einen Rauswurf des umstrittenen Thüringer Landeschefs Björn Höcke. Wie die „Thüringer Allgemeine“ meldet, will der Bundesvorstand heute in einer Telefonkonferenz über ein Parteiausschlussverfahren gegen Höcke beraten. Der hatte vergangene Woche mit massiver Kritik am Holocaust-Gedenken Empörung ausgelöst. Über die Rolle Höckes gibt es parteiintern schon lange Streit. Parteichefin Frauke Petry versuchte immer wieder, ihn zu isolieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der glücklosen Präsidentschaft von François Hollande steuern Frankreichs Sozialisten auf einen Linksruck zu. Doch Ex-Premier Valls will dagegenhalten.

23.01.2017

Als „Denkmal der Schande“ hatte der AfD-Vorsitzende Björn Höcke das Holocaust-Mahnmal in Berlin bezeichnet. Der Partei-Vorstand schließt Höcke aber nicht aus der Partei aus, sondern leitet Ordnungsmaßnahmen gegen ihn ein.

23.01.2017

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat einen Zeitungsbericht dementiert, dem zufolge er mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Ämter tauschen könnte, falls dieser ...

23.01.2017
Anzeige