Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt AfD will Streit beruhigen - Petry beschwört Einigkeit
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt AfD will Streit beruhigen - Petry beschwört Einigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 16.07.2016
Anzeige
Bingen

Weniger streiten, aber interne Differenzen anerkennen: AfD-Chefin Frauke Petry hat versucht, den internen Streit in ihrer Partei zu beruhigen. Es komme manchmal nicht so sehr darauf an, „ob und wie sehr wir uns mögen, sondern dass wir gemeinsam nach vorn schauen“, sagte Petry beim Bundeskongress der AfD-Jugend in Bingen. Vor allem die Spaltung der AfD-Fraktion in Baden-Württemberg hatte für Spannungen gesorgt. Auslöser war der Umgang mit dem Abgeordneten Wolfgang Gedeon, dem Antisemitismus vorgeworfen wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Umfragewerte im Sinkflug, kein Ende im parteiinternen Streit: schwierige Zeiten für die AfD. Die Parteiführung beschwört Einigkeit, sieht in den Differenzen aber auch Positives.

17.07.2016

AfD-Chefin Frauke Petry hat im Flügelstreit die Einigkeit der Partei beschworen. Es gehe darum, gemeinsam etwas für Deutschland zu erreichen, sagte Petry beim Bundeskongress der AfD-Jugend in Bingen.

16.07.2016

Es war ein turbulenter Asem-Gipfel: Erst der Streit mit China, dann der Terror in Nizza und der Putschversuch in der Türkei. Einhellig unterstützt die EU die gewählte Regierung - hat aber Sorgen.

16.07.2016
Anzeige